You are here

Startseite » CSci News

CSci News

21.03.2018

Ab sofort ist die neue PDiff-Version 2.1 erhältlich. Das neue Release des textbasierten PDF-Vergleichs enthält unter anderem folgende Neuerungen:

  • NEU: Menüpunkt Hilfe > Handbuch (HTML) / Handbuch (PDF). Deutsche Fassung, englische Fassung folgt in Kürze.
  • NEU: Menüpunkt Einstellungen > Vergleich mit konfigurierbarer Liste PDF Textattribute für die Einstellung Textattribute müssen übereinstimmen. Dialog übersichtlicher gegliedert.
  • NEU (Windows-Version): Ab sofort alle Releases mit Code Signing, eine eventuelle SmartScreen-Warnung sollte unter Herausgeber "CSci Computer Science GmbH" anzeigen
  • NEU: Menüpunkt Datei > Stapelverarbeitung erweitert um die Ausgabeformate Annotierte PDF A+B und XML
  • NEU: Anzeige von Seitenumbrüchen in der tabellarischen Textsynopse verbessert, dadurch auch kürzere Reports bei Verwendung des Menüpunkts Datei > Annotierte PDF A+B speichern
  • NEU: Layout für längere Zahlen in den Kartennadeln verbessert
  • NEU: Verbesserungen zur Berechnung und Anzeige von Einfügemarken:
    • Positionierung verbessert (bei Vorgänger/Nachfolger) und geänderte Darstellung bei gesetztem OK-Haken
    • Anzeige für Einfügungen über mehrere Seiten (mehrere übereinanderliegende Kartennadeln)
    • Darstellung im Report Annotierte PDF A+B entspricht der Bildschirmanzeige
  • NEU (Windows-Version): Einfügen von E-Mail-Anhängen aus Outlook direkt per Drag-And-Drop ermöglicht
  • verschiedene kleinere Bugfixes

PDiff zeigt Ihnen schnell und sicher sämtliche Textunterschiede zwischen zwei PDF-Dokumenten - als Gegenüberstellung der beiden PDFs und mit Markierungen der Abweichungen. So können Sie absichtliche Überarbeitungen schnell prüfen und finden unbeabsichtigte Änderungen auf den ersten Blick.

Zu den Einsatzgebieten zählen: wichtige Firmendokumente, Arzneimittelverpackungen und medizinische Beipackzettel, kritische technische Unterlagen, Handbücher, Vertragstexte und juristische Texte, Finanzberichte, Manuskripte, Buchtexte sowie Preislisten und Kataloge.

PDiff ist als 64-Bit-Version erhältlich für Windows und Mac OS X. Beide Versionen basieren auf der führenden PDF-Technologie der Adobe® PDF Library. Probieren Sie PDiff 2.1 jetzt aus: kostenlose Testversion unter http://www.csci.de/pdiff/trial.

08.11.2017

Ab sofort ist die neue PDiff-Version 2.0 erhältlich. Das neue Major Release des textbasierten PDF-Vergleichs enthält unter anderem folgende Neuerungen:

  • NEU: Zusätzliches Reportformat (side-by-side) unter dem Menüpunkt Datei > Annotierte PDF A+B speichern. Der Report enthält das Vergleichsergebnis als seitenweise Gegenüberstellung von PDF A und PDF B mit Hervorhebungen der Unterschiede.
  • NEU: eine Miniaturansicht (in der Mitte zwischen PDF A und PDF B), die Ihnen eine Übersicht über alle Unterschiede im ganzen Dokument anzeigt
  • NEU: Erweiterte Funktionen zum Begutachten und Ausblenden von abgenommenen bzw. nicht relevanten Unterschieden: mit OK abgehakte Zeilen wechseln in der tabellarischen Textsynopse von rot auf weiß, werden in der PDF-Ansicht nicht mehr rot hervorgehoben, in der Miniaturansicht und in den annotierten PDFs schwächer oder auf Wunsch auch gar nicht dargestellt [QA][Pro]
  • NEU: Funktionen zur Selektion und Navigation in Abschnitten
  • NEU: Vergleichsengine mit erweiterten Funktionen und Einstellungen
    • Erkennung von durchgestrichenem Text als Textattribut (erfordert Textextraktions-Einstellung underline recognition)
    • Angleichen von Text in Großbuchstaben (unter Einstellungen > Vergleich)
    • Schrägstriche ("/") bei Zeilenumbrüchen werden wie Trennstriche behandelt
    • neuer Toolbar-Button Ersetzungen automatisch vorschlagen
    • Einstellungen > Bericht > Kommentare in annotierten PDFs sperren (Default: ein)
    • Einstellungen > App > PDF-Farbraum: Die PDF-Anzeige kann auf Graustufen umgestellt werden (Default: RGB). Wenn Ihre PDF-Dateien bereits farbige Markierungen enthalten, können Sie so Verwechslungen mit den farbigen Markierungen von PDiff vermeiden.
    • optionaler Vergleich von Textpositionen, neuer Abweichungstyp "POS" (siehe Einstellungen > Vergleich > Textpositionen müssen übereinstimmen & Toleranz für Textpositionen) [QA][Pro]
    • Verbesserungen für RTL-Text (z.B. Arabisch) bei der Bildschirmdarstellung und neue Option Einstellungen > Textextraktions-Einstellungen > right-to-left text
    • Funktion zur automatischen Berechnung von Ausschlussbereichen für Kopf- und Fusszeilen (im Kontextmenü Rechteck-Ausschlüsse auf PDF A/B)
    • Performanzverbesserungen durch optimierte interne Datenstrukturen
  • NEU: Menüpunkt Extras > Suche nach neuer Version
  • NEU: Erweiterungen für Batch-Betrieb und Workflow-Integration: XML-Export und CSV-Export, neue Kommandozeilenparameter für verschiedene Reportformate [Pro]
  • NEU: verbesserte Bildschirmdarstellung auf hochauflösenden Displays (z.B. 4K-Monitore oder Retina-Displays)
  • verschiedene kleinere Bugfixes

PDiff zeigt Ihnen schnell und sicher sämtliche Textunterschiede zwischen zwei PDF-Dokumenten - als Gegenüberstellung der beiden PDFs und mit Markierungen der Abweichungen. So können Sie absichtliche Überarbeitungen schnell prüfen und finden unbeabsichtigte Änderungen auf den ersten Blick.

Zu den Einsatzgebieten zählen: wichtige Firmendokumente, Arzneimittelverpackungen und medizinische Beipackzettel, kritische technische Unterlagen, Handbücher, Vertragstexte und juristische Texte, Finanzberichte, Manuskripte, Buchtexte sowie Preislisten und Kataloge.

PDiff ist als 64-Bit-Version erhältlich für Windows und Mac OS X. Beide Versionen basieren auf der führenden PDF-Technologie der Adobe® PDF Library. Probieren Sie PDiff 2.0 jetzt aus: kostenlose Testversion unter http://www.csci.de/pdiff/trial.

21.06.2017

Ab sofort ist die neue ChkBarcode-Version 1.2.10894 erhältlich.

Das neue Release des Barcode-Prüfsystems enthält unter anderem folgende Neuerungen:

  • Neue Kommandozeilenoption --qz_extra_mm zur Definition einer erforderlichen Zugabe zur Ruhezone
  • Neue Einstellung in der GUI: Preferences > Barcodes > Add to quiet zones
  • Neue Kommandozeilenoption --no-warning=<w1>,[<w2>]
  • UPC-A-Klartext bei EAN13-Codes, wenn sie auch gültige UPC-A sind
  • Legende um Zeile QZones für Ruhezonen ergänzt
  • Qualitätsstufen A, B, … umbenannt in A4, B3, …
  • Diverse Bugfixes

ChkBarcode prüft schnell und sicher alle Barcodes direkt in Ihren PDF-Druckvorlagen. Die Prüfsoftware ChkBarcode findet für Sie 1D- und 2D-Barcodes, stellt den Typ fest, liest den Inhalt aus und misst die Ruhezone, prüft die Abmessungen, misst die Barcodelemente und bestimmt die Balkenweitenreduktion (BWR). Danach entscheiden Ihre Vorgaben. Mit ChkBarcode erstellen Sie einen QS-Bericht und mit den Resultaten steuern Sie ihren Workflow.

Zu den Einsatzgebieten zählen: Verpackungen, Faltschachteln, Blisterkarten, Broschüren und Akzidenzien.

ChkBarcode ist als 64-Bit-Version erhältlich für Windows und Mac OS X. Beide Versionen basieren auf der führenden PDF-Technologie der Adobe® PDF Library™. Probieren Sie ChkBarcode 1.2 jetzt aus: kostenlose Testversion unter http://www.csci.de/chkbarcode/trial.

02.11.2016

Ab sofort ist die neue d‘accord-Version 3.0 erhältlich. Das neue Release des graphischen PDF-Vergleichs enthält unter anderem folgende Neuerungen:

  • komplett überarbeitete GUI mit dem Ziel einer einfacheren, intuitiveren und effektiveren Bedienung
  • Input-Dateien werden in Dateibäumen angezeigt, strukturiert nach Dateinamen und zugehörigen Seiten
  • Interaktionen mit dem Dateibaum auf den verschiedenen Hierarchieebenen (Dateien/Einzelseiten) mit Kontextmenüs oder per Linksklick auf Pfeilsymbol
  • mitlaufende Lupe im Hauptfenster mit dreiteiliger synchroner Anzeige von PDF A/PDF B/Diffs und Hervorhebung des Lupenbereichs in der Gesamtansicht
  • schnelles Blinken zw. PDF A/PDF B zum Hervorheben von Abweichungen per Alt-Taste
  • neue Toolbar: u.a. mit Zoombutton (incl. „An Fenstergröße anpassen“), Umschalter zw. PDF A/PDF B, Filter für anzuzeigende Abweichungen (akzeptierte, unbewertete, abgelehnte) und Einstellungen
  • Abweichungspixel werden zur präzisen Gruppierung mit Polygonen eingekreist, statt vorher mit Kreisen/Rechtecken
  • neues Toolwindow mit tabellarischer Auflistung aller Abweichungen zum schrittweisen Durchgehen, Kommentieren und Sortieren
  • neues Toolwindow zur Anzeige des Nutzenaufbaus als Kreuztabelle zw. PDF A/PDF B
  • neues Toolwindow mit Histogramm der Differenzpixel zur genaueren Bestimmung der Einstellung Tproof
  • Import-Dialog für PDF-Dateien erweitert um PDF-Boxen mit Größenangabe (in mm) und Option für die Funktion „Auf größtes Segment beschränken“
  • neues Label-Schema für Nutzenaufbau: A1.x, B1.x usw. zur Anzeige der Inputdatei und Seitenanzahl x
  • neues Projektformat mit besserer Kompatibilität zw. Mac OS und Windows, Laden des alten Projektformats weiterhin möglich
  • neues, zusätzliches Reportformat: 1- bzw. 2-seitiger Kurzreport

d'accord zeigt Ihnen schnell und sicher sämtliche Unterschiede in Grafik und Text - als Gegenüberstellung der beiden PDFs und mit Markierungen der Abweichungen. So können Sie Nachbearbeitungen schnell verifzieren und unbeabsichtigte Änderungen detektieren.

Zu den Einsatzgebieten von d'accord zählen Verpackungen, Faltschachteln, Blisterkarten, Broschüren und Akzidenzien.

d'accord ist als 64-Bit-Version erhältlich für Mac OS X und Windows. Beide Versionen basieren auf der führenden PDF-Technologie der Adobe® PDF Library™. Probieren Sie d'accord 3.0 jetzt aus: kostenlose Testversion unter http://www.csci.de/daccord/trial.

24.03.2016

Ab sofort ist die neue PDiff-Version 1.7.9420 erhältlich. Das neue Release des textbasierten PDF-Vergleichs enthält unter anderem folgende Neuerungen als Preview auf PDiff 2.0:

  • Neuer Toolbar-Button "Ersetzungen automatisch vorschlagen"
  • Performanzverbesserungen durch optimierte interne Datenstrukturen
  • Kommentare und OK-Haken bleiben auch nach Neuberechnung des extrahierten Textes erhalten, z.B. nach Ersetzungen oder neudefinierten Ausschlussbereichen
  • Funktion zur automatischen Berechnung von Ausschlussbereichen für Kopf- und Fusszeilen (im Kontextmenü Rechteck-Ausschlüsse auf PDF A/B)

PDiff zeigt Ihnen schnell und sicher sämtliche Textunterschiede zwischen zwei PDF-Dokumenten - als Gegenüberstellung der beiden PDFs und mit Markierungen der Abweichungen. So können Sie absichtliche Überarbeitungen schnell prüfen und finden unbeabsichtigte Änderungen auf den ersten Blick.

Zu den Einsatzgebieten zählen: Arzneimittelverpackungen und medizinische Beipackzettel, Geschäftsberichte, Vertragstexte und juristische Texte, technische Unterlagen und Datenblätter, Handbücher, Manuskripte, Buchtexte sowie Preislisten und Kataloge.

PDiff ist als 64-Bit-Version erhältlich für Windows und Mac OS X. Beide Versionen basieren auf der führenden PDF-Technologie der Adobe® PDF Library. Probieren Sie PDiff 1.7 jetzt aus: kostenlose Testversion unter http://www.csci.de/pdiff/trial.

Seiten