Menu

d'accord 3.1 erschienen

Ab sofort ist die neue d‘accord-Version 3.1 erhältlich. Das neue Release des graphischen PDF-Vergleichs enthält unter anderem folgende Neuerungen:

  • NEU: Verbesserte Handhabung von Einstellungs-Profilen
    • Profile lassen sich direkt laden/speichern über den Menüpunkt Ablage > Profile > Laden/Speichern
    • Beim Laden eines Profils können die enthaltenen Einstellungen als Voreinstellungen für neue Projekte gespeichert werden.
    • Alternativ lassen sich Profile laden durch einen Doppelklick auf eine Profildatei (neue Dateiendung *.daccord-settings). Mit Doppelklick geladene Profile werden automatisch auch als Voreinstellung für neue Projekte gespeichert.
  • NEU: Einstellungsdialog hat ein Toolmenü (Zahnrad-Icon) mit den Funktionen Voreinstellung laden, Als Voreinstellung speichern und Werkseinstellungen laden.
  • NEU: Menüpunkt Hilfe > Handbuch (HTML) / Handbuch (PDF). Deutsche Fassung, englische Fassung folgt.
  • NEU: Versionsschema vereinfacht, z.B. 3.1.0, 3.1.1, 3.1.2 usw.
  • NEU: Dialog Über enthält zusätzliche Programminformationen. Der angezeigte Programmpfad des laufenden Executables ist hilfreich, wenn das Programm durch Doppelklick auf ein Profil- oder Projekt-Icon gestartet wurde.
  • Fix: Kurzreport enthält Hervorhebung von nicht zugeordneten PDF A bzw. PDF B
  • Fix: Sortieren des Toolwindows Abweichungen nach Spalte Kategorie
  • Fix für den Batchbetrieb: Speichern von Reports und Projekten soweit möglich auch bei Fehlerfällen mit negativen Returncodes

d'accord zeigt Ihnen schnell und sicher sämtliche Unterschiede in Grafik und Text - als Gegenüberstellung der beiden PDFs und mit Markierungen der Abweichungen. So können Sie Nachbearbeitungen schnell verifzieren und unbeabsichtigte Änderungen detektieren.

Zu den Einsatzgebieten von d'accord zählen Verpackungen, Faltschachteln, Blisterkarten, Broschüren und Akzidenzien.

d'accord ist als 64-Bit-Version erhältlich für Mac OS X und Windows. Beide Versionen basieren auf der führenden PDF-Technologie der Adobe® PDF Library™. Probieren Sie d'accord 3.1 jetzt aus: kostenlose Testversion unter http://www.csci.de/daccord/trial.

d'accord 3.0 erschienen

Ab sofort ist die neue d‘accord-Version 3.0 erhältlich. Das neue Release des graphischen PDF-Vergleichs enthält unter anderem folgende Neuerungen:

  • komplett überarbeitete GUI mit dem Ziel einer einfacheren, intuitiveren und effektiveren Bedienung
  • Input-Dateien werden in Dateibäumen angezeigt, strukturiert nach Dateinamen und zugehörigen Seiten
  • Interaktionen mit dem Dateibaum auf den verschiedenen Hierarchieebenen (Dateien/Einzelseiten) mit Kontextmenüs oder per Linksklick auf Pfeilsymbol
  • mitlaufende Lupe im Hauptfenster mit dreiteiliger synchroner Anzeige von PDF A/PDF B/Diffs und Hervorhebung des Lupenbereichs in der Gesamtansicht
  • schnelles Blinken zw. PDF A/PDF B zum Hervorheben von Abweichungen per Alt-Taste
  • neue Toolbar: u.a. mit Zoombutton (incl. „An Fenstergröße anpassen“), Umschalter zw. PDF A/PDF B, Filter für anzuzeigende Abweichungen (akzeptierte, unbewertete, abgelehnte) und Einstellungen
  • Abweichungspixel werden zur präzisen Gruppierung mit Polygonen eingekreist, statt vorher mit Kreisen/Rechtecken
  • neues Toolwindow mit tabellarischer Auflistung aller Abweichungen zum schrittweisen Durchgehen, Kommentieren und Sortieren
  • neues Toolwindow zur Anzeige des Nutzenaufbaus als Kreuztabelle zw. PDF A/PDF B
  • neues Toolwindow mit Histogramm der Differenzpixel zur genaueren Bestimmung der Einstellung Tproof
  • Import-Dialog für PDF-Dateien erweitert um PDF-Boxen mit Größenangabe (in mm) und Option für die Funktion „Auf größtes Segment beschränken“
  • neues Label-Schema für Nutzenaufbau: A1.x, B1.x usw. zur Anzeige der Inputdatei und Seitenanzahl x
  • neues Projektformat mit besserer Kompatibilität zw. Mac OS und Windows, Laden des alten Projektformats weiterhin möglich
  • neues, zusätzliches Reportformat: 1- bzw. 2-seitiger Kurzreport

d'accord zeigt Ihnen schnell und sicher sämtliche Unterschiede in Grafik und Text - als Gegenüberstellung der beiden PDFs und mit Markierungen der Abweichungen. So können Sie Nachbearbeitungen schnell verifzieren und unbeabsichtigte Änderungen detektieren.

Zu den Einsatzgebieten von d'accord zählen Verpackungen, Faltschachteln, Blisterkarten, Broschüren und Akzidenzien.

d'accord ist als 64-Bit-Version erhältlich für Mac OS X und Windows. Beide Versionen basieren auf der führenden PDF-Technologie der Adobe® PDF Library™. Probieren Sie d'accord 3.0 jetzt aus: kostenlose Testversion unter http://www.csci.de/daccord/trial.

Kompatibilität zu OS X Mavericks

Kürzlich ist das neue Betriebssystem OS X Mavericks erschienen. Damit Sie stets auf dem aktuellsten technischen Stand arbeiten können, bieten wir für alle unsere Produkte ein Update an, das die Kompatibilität zu OS X Mavericks (10.9) sicherstellt. Unsere Geschäftskunden erhalten das Update für die Produktreihen PDiff und d'accord im Rahmen des Wartungsvertrags kostenlos in unserem Download-Bereich. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an . Für unsere Privatkunden, die Software aus dem Mac App Store erworben haben, werden die Updates in Kürze automatisch innerhalb der Update-Funktion des App Stores erscheinen. Aus technischen Gründen können wir diese Updates nur innerhalb des App Stores anbieten, ein direkter Download von unserer Website ist leider nicht möglich.

d'accord 2.3 erschienen

Ab sofort ist die neue d‘accord-Version 2.3 erhältlich. Das neue Release des graphischen PDF-Vergleichs enthält unter anderem folgende Neuerungen:

  • Optimierte Performanz für Multi-Core CPUs durch Parallelverarbeitung mit Apples neuer Technologie „Grand Central Dispatch“ (unter Mac OS X)
  • Vollständig überarbeitete Report-Erzeugung für eine schnellere und kompaktere Ausgabe, inklusive direkter Druckerausgabe oder Export als PDF.
  • Neues Braille-Add-On (optional) zur Dekodierung von Blindenschrift in Klartext.
  • Neue Features zur Beschleunigung der automatischen Standberechnung, Verbesserungen für den Batch-Betrieb, Erweiterungen der graphischen Benutzeroberfläche.
  • Erweiterung des Dokument-Serienvergleichs (optional) um Lab-Farbraum mit Delta-E-Inspektor und Pseudofarbdarstellung. Neue Option zur Erkennung von eingefügten bzw. gelöschten Seiten. Ausführlicheres Prüfprotokoll.
  • Automatische Suche nach Barcodes im optionalen Barcode-Add-On.

d'accord zeigt Ihnen schnell und sicher sämtliche Unterschiede in Grafik und Text - als Gegenüberstellung der beiden PDFs und mit Markierungen der Abweichungen. So können Sie Nachbearbeitungen schnell verifzieren und unbeabsichtigte Änderungen detektieren.

Zu den Einsatzgebieten von d'accord zählen Verpackungen, Faltschachteln, Blisterkarten, Broschüren und Akzidenzien. d'accord ist als 64-Bit-Version erhältlich für Mac OS X und Windows.

Probieren Sie d'accord 2.3 und die neuen Add-Ons jetzt aus: kostenlose Testversion unter http://www.csci.de/daccord/trial.

 

d'accord kompatibel zu OS X Lion

d'accord ist selbstverständlich kompatibel zum OS X Lion, dem neuen Betriebssystem von Apple.

Wenn Sie d'accord bereits unter Snow Leopard (Mac OS X 10.6) installiert haben, können Sie einfach Ihr Betriebssystem auf OS X Lion aktualisieren. Eine Neuinstallation von d'accord ist nicht erforderlich.

Sie können die 64-bit-Version von d'accord unter Mac OS X 10.6 und 10.7 nutzen. Auch für Windows steht eine 64-Bit-Version von d'accord zur Verfügung.

Falls Sie Fragen zu d'accord unter Lion haben, wenden Sie sich bitte an .

d‘accord für Windows als 64-Bit-Version erschienen

Ab sofort ist die Windows-Version der PDF-Prüfsoftware d‘accord als 64-Bit-Version erhältlich. Die neue Version steht für alle Rechner mit Windows XP 64-Bit bis Windows 7 64-Bit zur Verfügung.

Mit d‘accord können Sie Ihre druckfertigen PDFs zuverlässig gegen die ursprünglichen Kundenvorlagen vergleichen – sogar noch nach dem Ausschießen und auch nach dem RIP. Die Software zeigt Ihnen alle Abweichungen, von denen Sie sich unbedingt vor der Druckfreigabe ein Bild machen sollten.

 

Durch die 64-Bit-Technologie profitieren Sie von einer höheren Performanz und zusätzlichem Speicher, insbesondere beim PDF-Vergleich von großformatigen Druckvorlagen. Der Funktionsumfang von d‘accord ist identisch mit der Mac-Version und basiert ebenso auf der bewährten Adobe® PDF Library™.

 

Für Kunden des 32 Bit-d'accord bieten wir ein kostenloses Upgrade an.

Professioneller PDF-Vergleich d‘accord jetzt auch auf Windows-Plattformen

Die PDF-Prüfsoftware d‘accord für Prepress und Druck erreicht nun endlich auch die Windows-Plattform: ab sofort steht d‘accord für alle Rechner mit Windows XP bis Windows 7 zur Verfügung. Der Funktionsumfang ist identisch mit der Mac-Version und basiert ebenso auf der bewährten Adobe® PDF LibraryTM. 

Mit d‘accord können Sie Ihre druckfertigen PDFs zuverlässig gegen die ursprünglichen Kundenvorlagen vergleichen – sogar noch nach dem Ausschießen und auch nach dem RIP.  Ein ganz besonderes Feature ist, dass selbst Faltschachtel-Nutzen mit komplexer Stanzkontur vollautomatisch auf dem ausgeschossenen Druckbogen wiedergefunden werden. Die Software zeigt Ihnen alle Abweichungen – beabsichtigte wie Nutzennummern oder Druckmarken ebenso wie unbeabsichtigte Unterschiede. Von solchen Abweichungen sollten Sie sich vor der Druckfreigabe unbedingt ein Bild machen, um keine unangenehmen und womöglich teuren Überraschungen zu erleben.

 

Zusätzlich können Sie mit d‘accord für Windows alle optionalen Add-Ons nutzen, die auch für die Mac-Plattform existieren. So auch das Batch-Add-On für Automatisierung, Workflow-Integration und Client-Server-Betrieb. Weitere Add-Ons bieten Sonderfunktionen für Barcodes, PDF-Layer und PDF-Farbersetzungen.

 

Auch der PDF-Serienvergleich ist für Windows verfügbar.  Mit dieser Sonderfunktion können Sie lange PDF-Dokumente und sogar ganze PDF-Bestände vollautomatisch miteinander vergleichen. Das Feature richtet sich insbesondere auch an Verlage und Medienagenturen, die einen Releasewechsel der verwendeten DTP-Software planen - beispielsweise ein Update auf die Adobe Creative Suite® 5.5.

 

Eine kostenlose Probeversion mit vollem Funktionsumfang können Sie unter www.csci.de anfordern.

 

Deutscher Drucker berichtet über d'accord

Deutscher Drucker berichtet in Heft 39/2010 über d'accord. Eine aktuelle Übersicht über diesen und weitere Artikel finden Sie unter http://www.csci.de/daccord/inthepress.

d'accord 2.2 erschienen

Highlights im neuen d'accord 2.2: PDF-Vergleich gegen Scans und Barcode-Prüfung.

Die Version d'accord 2.2 geht mit zwei neuen AddOns an den Start: dem Scan-Add-On und dem Barcode-Add-On. Damit wird der PDF-Vergleich für Prepress und Druck um zwei wichtige Zusatzfunktionen erweitert.

Mit dem neuen Scan-Add-On können Sie Ihre Druckerzeugnisse oder Muster vom Kunden einscannen und digital mit der PDF-Vorlage vergleichen. Mit d'accord lassen sich für die Qualitätssicherung ganze Druckbogen, gestanzte Druckbogen incl. Braille und sogar einzelne, ausgebrochene Nutzen wie beispielsweise Faltschachteln prüfen. Umgekehrt können Sie auch eine neue PDF-Vorlage gegen ein altes freigegebenes Muster testen. Das Scan-Add-On unterstützt handelsübliche Scanner - von A4 bis Grossformat - über die Schnittstelle von Mac OS X.

d'accord zeigt Ihnen schnell und sicher sämtliche Unterschiede in Grafik und Text - als Gegenüberstellung der beiden PDFs und mit Markierungen der Abweichungen. So können Sie Nachbearbeitungen schnell verifzieren und unbeabsichtigte Änderungen detektieren.

Das neue Barcode-Add-On kann Barcodes bereits anhand der PDF-Datei prüfen. Die vorkommenden Barcodes lassen sich im Klartext ablesen und in das Prüfprotokoll aufnehmen. Dadurch stellen Sie frühzeitig sicher, dass Ihre Druckvorlagen keine falschen oder unleserlichen Barcodes enthalten. Unterstützte Barcodes sind unter anderem EAN, PZN, Laetus, UPC-A, Code39 sowie spezielle Klebecodes.

Zu den Einsatzgebieten von d'accord zählen Verpackungen, Faltschachteln, Blisterkarten, Broschüren und Akzidenzien. d'accord ist als 64-Bit-Version erhältlich für Mac OS X "Snow Leopard" und die Vorgängerversion "Leopard".

Probieren Sie d'accord 2.2 und die neuen Add-Ons jetzt aus: kostenlose Testversion unter http://www.csci.de/daccord/trial.

Neues Batch-Add-On für automatisierten PDF-Vergleich

Neues Add-On ermöglicht den automatisierten PDF-Vergleich mit d'accord. Die Automatisierung kann ohne zusätzliche Workflow-Software erfolgen oder in existierende Workflow-Systeme integriert werden.

Mit dem neuen Batch-Add-On können PDF-Prüfaufträge von beliebig vielen Arbeitsplätzen auf einem zentralen Prüfserver abgelegt werden. Alternativ hierzu können Prüfaufträge auch automatisch per Hotfolder-Technik generiert werden. Bei einem besonders hohen PDF-Volumen lässt sich der Prüfdurchsatz durch Hinzufügen weiterer Prüfserver erhöhen.

Die Warteschlange gibt einen Überblick über sämtliche Aufträge, den Berechnungsfortschritt und die Prüfergebnisse. Weitere Infos liefert die vom Mac Finder bekannte Quick-Look-Funktion. Ein Doppelklick auf einen Auftrag öffnet die Ergebnisse in dʻaccord zur detaillierteren Betrachtung bzw. zur Abnahme der Abweichungen.

Mit d'accord können Sie Ihre druckfertigen PDFs digital gegen die Kundenvorlage prüfen. d'accord zeigt sämtliche Unterschiede in Grafik und Text - als Gegenüberstellung der beiden PDFs und mit Markierungen der Abweichungen auf dem Bogen. So können Sie Nachbearbeitungen schnell verifzieren und unbeabsichtigte Änderungen detektieren.

Einsatzgebiete für d'accord sind u.a. Verpackungen, Faltschachteln, Blisterkaren, Broschüren und Akzidenzien. d'accord ist als 64-Bit-Version erhältlich für Mac OS X "Snow Leopard" und die Vorgängerversion "Leopard".

Probieren Sie d'accord 2.1 und das neue Add-Ons jetzt aus: kostenlose Testversion unter http://www.csci.de/daccord/trial.

Deutscher Drucker berichtet über d'accord

Deutscher Drucker berichtet in Heft 16/2010 über d'accord. Eine aktuelle Übersicht über diesen und weitere Artikel finden Sie unter http://www.csci.de/daccord/inthepress.

d'accord 2.1 erschienen

Das neue d'accord 2.1 ist da! Die neue Version des PDF-Vergleichs für die Druckvorstufe enthält zahlreiche Erweiterungen - insbesondere für die Prüfung von Verpackungen und Faltschachteln.

  • Komplexe Stanzkonturen können automatisch aus PDF-Sonderfarben extrahiert werden.
  • Für Dateien ohne Sonderfarben stehen Spezialfunktionen zum Freistellen der Nutzen zur Verfügung.
  • Ein Stanzkontureditor erlaubt die Definition von besonderen Nutzenformen inklusive Aussparungen (z.B. Euroloch oder Sichtfenster).
  • Sie können einzelne Nutzen miteinander vergleichen oder einen bzw. mehrere Nutzen gegen den ausgeschossenen Druckbogen.
  • Mehrere Druckbogen können gleichzeitig geprüft werden, beispielsweise Schön- und Widerdruck von Blisterkarten.

 

d'accord zeigt sämtliche Unterschiede in Grafik und Text - als Gegenüberstellung der beiden PDFs und mit Markierungen der Abweichungen auf dem Bogen. So kann der Benutzer Nachbearbeitungen schnell verifzieren und unbeabsichtigte Änderungen detektieren.

Zu d'accord 2.1 sind zwei neue Add-Ons erhältlich:

Der Adobe-PDF-Renderer ist ab sofort serienmäßig in der Standard- und Pro-Edition von d'accord 2.1 enthalten. d'accord ist als 64-Bit-Version erhältlich für Mac OS X "Snow Leopard" und die Vorgängerversion "Leopard".

Probieren Sie d'accord 2.1 und die neuen Add-Ons jetzt aus: kostenlose Testversion unter http://www.csci.de/daccord/trial.

 

Neues Add-On: PDF-Farbersetzung

Für d'accord Pro steht ein neues Add-On zur Verfügung, um Farben in PDF-Dateien zu ersetzen.

Sie kennen das Problem: Manche Kunden-PDFs enthalten anstelle der korrekten Sonderfarben speziell definierte Prozessfarben, die Sie in den druckfertigen PDFs ersetzen sollen. Beispiel: 100% Cyan als Platzhalter für eine PANTONE® Farbe.

Mit dem neuen Add-On zur PDF-Farbersetzung können Sie nun auch in solchen Fällen die Kundenvorlage einfach und zuverlässig mit der druckfertigen PDF vergleichen. d'accord gleicht die Farben der beiden PDF aneinander an und zeigt Ihnen nur die Unterschiede, auf die es Ihnen wirklich ankommt.

Probieren Sie d'accord Pro und das neue Add-On jetzt aus: kostenlose Testversion unter http://www.csci.de/daccord/trial.

d'accord auch für Mac OS X 10.4

Von d'accord gibt es jetzt auch eine Version für das ältere Betriebssystem Mac OS X 10.4 (Tiger). Bitte geben Sie uns bei Bestellung Ihrer Testversion von d'accord einen kurzen Hinweis, falls Sie eine Version für Mac OS X 10.4 benötigen.

Für optimale Performanz durch 64-Bit und Multiprocessing empfehlen wir den Einsatz von d'accord unter dem aktuellen Betriebssystem Mac OS X 10.6 (Snow Leopard) oder der Vorgängerversion Max OS X 10.5 (Leopard). Einen Leistungsvergleich finden Sie hier.

Presseberichte über d'accord 64-bit

In der Fachpresse sind mehrere Artikel zur 64-Bit-Version von d'accord erschienen, u.a. in der PrintWeek, PDF-Aktuell, Druck&Medien und dem Druckspiegel. Eine aktuelle Übersicht über alle Artikel finden Sie unter http://www.csci.de/daccord/inthepress.

Die 64-Bit-Ära hat begonnen

Mit Erscheinen des neuen 64 Bit-Betriebssystems "Snow Leopard" von Apple stellen wir als einer der ersten Hersteller unsere Softwareprodukte komplett auf 64 Bit um. Rechenintensive Anwendungen wie d'accord profitieren von der höheren Performanz und zusätzlichem Speicher.

Für Kunden des 32 Bit-d'accord bieten wir im September eine kostenlose Upgrade-Aktion an (Anfragen bitte an ).

Die 64-Bit-Version von d'accord funktioniert sowohl unter Mac OS X 10.6 ("Snow Leopard") als auch unter der Vorgängerversion Mac OS X 10.5 ("Leopard").

Presseberichte über d'accord

Der Druckspiegel berichtet unter dem Titel "Entspannungsprogramm" für die Prepress-Abteilung über d'accord. Ein kurzer Auszug aus dem Bericht:

D'accord ist ein Postflight-Tool zur Überprüfung der oft änderungsintensiven Arbeiten in der Prepress-Abteilung. Dabei ist das erklärte Ziel der frühen Fehlererkennung nicht nur, Kosten und Zeit zu sparen. Vor allem soll ein zusätzliches Maß an Sicherheit zu einem entspannteren Arbeiten im hektischen Prepress-Alltag beitragen.

Von Druck&Medien wurde der Artikel PDF-Dateien vergleichen über d'accord veröffentlicht.

Links zum Volltext beider Artikel finden sich unter http://www.csci.de/daccord/inthepress. Auf dieser Seite werden wir Sie auch über zukünftige Presseberichte auf dem Laufenden halten.